Startseite > Allgemein, Deutschland, Geschichte, Islam, Szene, Wirtschaft > Bielefelder Ideenwerkstatt

Bielefelder Ideenwerkstatt

Hochkarätige Redner gab es bei der letzen Ideenwerkstatt der Burschenschaft Normannia-Nibelungen im November 2011. Neben Wilhelm Hankel, Udo Ulfkotte, Rolf Stolz, und Michael Paulwitz liegt auch einer der raren öffentlichen Auftritte von Götz Kubitschek zum Thema „ethnische Bruchlinien“ in Filmform vor. Zu Unrecht noch weitgehend unbeachtet.

 

Auf dem Kanal von NormanniaNibelungen gibt es die weiteren Mitschnitte.

Advertisements
  1. Bomber
    13. März 2012 um 16:58

    Toll, lieber Grafenwalder, !
    ohne Ihren Blog hätte ich womöglich nie etwas von diesem Video erfahren..danke.

    Besten Gruss, bomber 🙂

  2. Christ
    25. Mai 2012 um 12:20

    Während unser Staat abgewickelt wird, wird unter der Fedeführung der Grünen in Aachen und unter dem Jubel der etablierten Parteien mit einem „Allah Akbar“ eine neue Ahmadiyya Moschee in Aachen gebaut!

    Die Zielsetzung der Ahmadiyya ist klar und deutlich, nicht nur deshalb das die Bewegung aus Pakistan kommt. Es gibt klare Fakten, die nicht vom Tisch gewischt werden konnen, das die Ahmadiyya versucht, unsere freiheitliche demokratische Grundordnung durch die Etablierung einer islamischen Ordnung nebst Scharia zu etablieren. Die Ahmadiyya Bewegung hat wie die Muslimbruderschaft eine eindeutige salafistisch fundamentale Ausrichtung, mit der Zielsetzung eines Gottesstaates mit implementierter Scharia. Der einzige Unterschied besteht darin, das die Ahmadiyya Bewegung ein Kalifat mit Scharia haben will (also einen Führer) und die Muslimbruderschaft einen Gottesstaat mit Parlament analog Saudi Arabien, Dubai oder Bahrain.

    Die Ahmadiyya Bewegung sowie deren Zielsetzung unterscheidet sich in der Analyse daher keinesfalls von der Muslimbruderschaft im „Nadelstreifen“, deren Zielsetzung auch identisch mit der Ahmadiyya ist. Beide Gruppierungen sind geistige Wegbereiter und Brandstifter des „islamischen Straßenmobs“ wie in Bonn.

    Zitate aus dem unten genennten Link;

    “ Politisches Ziel (Führungsebene)
    Der 4. Kalif Mirza Tahir Ahmad erklärte das Ziel der Ahmadiyya in seiner Rede zur Jahreswende 2000/2001 so: „Es wird nur eine Religion in der Welt geben und nur einen Führer. (…) Dann geschieht es, dass die göttliche Vorsehung entscheidet, dass sie (die Reformer = Ahmadiyya, Sch.) bereit sind, weltliche Macht zu übernehmen.“

    In seiner Rede mit dem Titel „Politischer Friede“ sagte derselbe Kalif am 24.02.1990 im Queen Elizabeth II Conference Centre in London anlässlich der 100-Jahrfeier der Ahmadiyya:
    „Hinsichtlich des Führens politischer Angelegenheiten drückt sich Gottes Herrschaft auf zwei Arten aus:
    1. Das Gesetz (Scharia) (…) enthält die essentiellen Richtlinien für die Legislative, und keine demokratisch gewählte Regierung kann in den ausdrücklichen Willen Gottes hineinreden.
    2. Kein legislativer Vorgang wäre im Widerspruch zu vorgenanntem Prinzip gültig. (…)
    Worüber alle Gelehrten übereinstimmen ist, daß die Legislative das Vorrecht Gottes ist, und daß er seinen Willen durch die qur-ânischen Offenbarungen an den Begründer des Islam saw ausdrückte.“

    Die Worte des Kalifen lassen das politische Ziel der Ahmadiyya deutlich erkennen: die Errichtung einer islamischen Ordnung mit Scharia-Recht und Kalifat auf der ganzen Welt, somit auch in Deutschland. Das bedeutet: Abschaffung der freiheitlich demokratischen Grundordnung und Etablierung eines Führertums gemäß dem Koran, in dem es heißt: Ihr Gläubigen! Gehorchet Gott und dem Gesandten und denen unter euch, die zu befehlen haben! (4:59, Übers. Rudi Paret) “

    Hier der Link;

    http://www.moschee-schluechtern.de/texte/schroeter/grundgesetz_hannover_frameversion.htm#ziel

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: