Startseite > Allgemein, Deutschland, Szene > Ausländergewalt: 7.500 Tote!

Ausländergewalt: 7.500 Tote!

Die Betreiber des seriösen Blogs Eulenfurz (vormals Netzwerkrecherche) haben einmal berechnet, wieviele Deutsche dem Ausländerterror in den letzten 20 Jahren zum Opfer fielen. Heraus kam eine Zahl von etwa 7.500.

Hier ein Diagramm zur visuellen Erfassung:

Während bei den Todesopfern durch Rechtsextremisten Zahlen zwischen 57 und 182 kursieren, haben die Blogger berechnet, dass im Schnitt etwa 7 Deutsche pro Woche das ultimative Opfer bringen, für ein besseres, weltoffeneres und multi-kulturelleres Deutschland. Wäre langsam mal Zeit für eine Entschuldigungszeremonie im Bundestag, oder?

Advertisements
Kategorien:Allgemein, Deutschland, Szene
  1. 4. Dezember 2011 um 12:19

    Das ist nicht ganz korrekt, die Gewalt Deutscher gegen Ausländer dürfte höher sein – hier ging es um „Opfer rechter Gewalt“ – das können aber auch deutsche Obdachlose oder Punker sein. Wenn beide o. g. Zahlen gegenüber gestellt werden, müßte man schreiben: „Todesopfer des Rechtsextremismus“ vs. „Todesopfer der Einwanderung“.

    • Grafenwalder
      4. Dezember 2011 um 14:15

      Aber kann man nicht davon ausgehen, dass „Opfer rechter Gewalt“ weit überwiegend Ausländer sind? Und auch, dass so gut wie jede Gewalttat mit Todesfolge an einem ausländischen Bürger als eine „rechtsextreme Tat“ gewertet wird? Alles andere würde mich doch, ob der Freude der Linken an der Infaltionierung von Opferzahlen, sehr überraschen. Von daher denke ich, dass eine Zahl von etwa 200 doch legitim ist.

      Und falls nicht – Scheiß drauf! In Dresden sind ja auch nur 15.000 vernichtet kollateral geschädigt worden und 80% der Türken machen Abitur. Da wird man doch auch mal bischen unexakt sein dürfen :p

  2. 5. Dezember 2011 um 09:14

    1. Man müßte sich dazu Frau Kahanes Statistik ansehen. Vielleicht die Hälfte der Naziopfer resultieren aus Sufftaten, bei denen irgendwelche Deutsche, die nicht ins Schema paßten, aus niederen Motiven zu Tode geprügelt wurden.

    2. 22.500 Gesamtmorde minus 9.000 Morde durch Migranten macht 13.500 Morde durch Deutsche diese 13.500 mal 15,2 % Migrantenanteil macht ca. 2.000 Morde durch Deutsche an Migranten seit der Wiedervereinigung.

    3. Die Unglaubwürdigkeit und politische Motivation der Naziopfermißbraucher möchten wir nicht adaptieren.

    • 5. Dezember 2011 um 12:30

      Stimmt, habe die Grafik dementsprechend gefixt.

  3. Romantiker
    8. Dezember 2011 um 20:39

    So und jetzt nochmal auf den Anteil der Bevölkerung verrechnen. Also Mord pro Kopf (migrant vs. deutsch)

    Da stößt der Balken in den Himmel.

  4. demokratischer_beobachter
    9. Dezember 2011 um 13:55

    Fakt ist, dass „unsere Volksverräter“ die Opfer rechter Gewalt instrumentalisieren um den Bevölkerungsaustausch begründen zu können. Deshalb kann die Zahl der Verletzten bis Toten gar nicht hochgenug sein.
    Den deutschen Selbsthass übertrifft Nichts !!!

  5. demokratischer_beobachter
    9. Dezember 2011 um 13:57

    „Es ist allerdings nicht nachvollziehbar, warum rechtsextremistische Täter bzw. Opfer von Rechtsextremen einen Sonderstatus hinsichtlich öffentlichen Mitleides und medialer Wahrnehmung erhalten.“

    Ist es doch 😉 s. o.

  6. Renate
    11. Mai 2012 um 15:57

    Mehr als 60 Prozent aller deutschen Bürger schliessen sich der Meinung im stillen an und werden sich als Wähler outen, wenn die Zeit gekommen ist!

    Der Koran ist …

    https://www.box.com/s/64ef39a7d15feaa3e9fc

    Das kostenlose Verteilen des Korans ist nach deutschem Recht erlaubt. Genauso wie Discounter-Prospekte. Die weitere Verwendung oder Zweckentfremdung muss dann aber auch akzeptiert
    http://www.welt.de/debatte/kolumnen/Maxeiner-und-Miersch/article106177846/Kostenloser-Koran-zugreifen-und-mitnehmen.html

    http://www.turkishpress.de/2012/04/15/koranverbrennung-deutschland/id4926

  7. 11. September 2013 um 10:42

    Sehr unerlich…
    warum genau wird nicht aufgezeigt wie das berechnet wird? Was soll „in Folge der Masseneinwanderung“ bedeuten?
    Wie soll man Gewalt auf die Einwanderung zurückführen?
    Außerdem warum wird nicht prozentual gegen gerechnet. Es gibt ja auch sehr viel mehr „Ausländer“ als Nazis. Klar das die mehr Brot essen.
    Man könnte auch Deutsche gegen „Ausländer“ gegenrechnen…

    Aber schon klar man will einen bestimmten Effekt erziehlen. der mit allen Vorschlägen nicht erzielt werden kann Dann aber bitte nicht von instrumentalisieren sprechen. Danke.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: