Angela Merkel. Ein Irrtum?

Fragezeichen. Das Buch ohne Fragezeichen gibt es hier. Die Autorin bringt gestern auf Welt Online etwas Licht in die Debatte um die „Rettung des Euro“ und entlarvt so manche Nebelkerze von Links. Etwas mehr Licht kommt auch von Andreas Mölzer (FPÖ) in einem lesenswerten Blog-Eintrag von voriger Woche: Die Forderung nach der „deutschen Führung“ in Europa wird entlarvt als das, was sie wirklich ist: Aufforderung an Deutschland (von Außen und Innen), gefälligst Melkkuh Europas zu sein, ohne Rücksicht auf deutsche Interessen. Lediglich kommt mir das Ferkel bei Mölzer zu gut weg: Wenn dieses zögert, deutsche Rechte und deutsches Geld an die EU zu überweisen, dann sicherlich nicht, weil gerade SIE (müsste ich hier eig. konsequenterweise ES schreiben?) deutsche Interessen im Blick hat!

Advertisements
  1. 15. September 2011 um 19:12

    „sicherlich nicht, weil gerade SIE (müsste ich hier eig. konsequenterweise ES schreiben?) deutsche Interessen im Blick hat!“

    Gut erkannt, Grafenwalder.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: