Startseite > Islam, USA > Osama bin Laden ist tot

Osama bin Laden ist tot

Wie seit heute früh gemeldet wird, ist der mohammedanische Terrorist und Drahtzieher der Anschläge vom 11.September heute Nacht von amerikanischen Einsatzkräften in der Nähe der pakistanischen Hauptstadt Islamabad erschossen worden. Seine Leiche wurde mitgenommen, DNA-Tests bestätigen wohl seine Identität.

Eine gute Nachricht, auch wenn sie hauptsächlich symbolischen Character hat. Von Interesse dürften in den nächsten Tagen wohl hauptsächlich zwei Dinge sein: Erstens gibt es feige Racheakte der Umma gegen die Menschheit?

Zweitens wie reagieren muslimische Verbände, Gutmenschenverbände, Zentralräte, Menschenrechtsorganisationen, die muslimfreundliche und antiwestliche Linke und sonstige Islamversteher? Reagieren sie überhaupt? Wer sich etwa zu Terry Jones geäußert hat, sollte sich vielleicht auch zu Osama äußern. Ebenso wird unterhaltsam, was sich die Internetspinner, also die Neonazis und die Verschwörerszene werden einfallen lassen. Ich freu mich schon drauf.

Advertisements
Kategorien:Islam, USA
  1. Europium
    2. Mai 2011 um 11:08

    Du glaubst den Mist wirklich oder?

    • Grafenwalder
      2. Mai 2011 um 11:26

      Ja. Du nicht?

  2. blacksun87
    2. Mai 2011 um 12:01

    Käse da ^^

  3. 13. Mai 2011 um 00:21

    Na wie reagieren sie? Wie es zu erwarten war. Sie sind entsetzt. Sie weinen.

    Viele Deutsche, darunter Linke, Sozialpsychologen, Grüne, Völkerrechtler und Vertreter des Rechtsstaates sind tief enttäuscht von Amerika. Sie arbeiten an einem Manifest, in dem sie fordern, Obama vor den Gerichtshof in Den Haag zu zitieren, wo er seine Schuld zu bekennen hat. Erstens widerrechtlich die Souveränität des Staates Pakistan verletzt zu haben, und zweitens seine Menschenrechtsverletzung durch die grausame rechtsstaatlich nicht zu verantwortende Hinrichtung des Terrorchefs Bin Laden. „Was immer der Mann getan haben mag, es steht ihm ein fairer Prozess zu, statt ihn, den Unbewaffneten meuchlings zu töten“, betonen einige führende deutsche Blätter seit gestern unisono.

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=328

    • Grafenwalder
      14. Mai 2011 um 17:23

      Ja, da sind sich (komischerweise?) alle einig. Manfred Rouhs hat ein treffendes Statement dazu abgegeben, finde ich.

  1. 2. Mai 2011 um 22:47

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: