Startseite > Deutschland, Islam, Linke > Was’n jetzt los?

Was’n jetzt los?

Sigmar "Schweinchen Dick" Gabriel aka Sigi Pop. Lichtgestalt der ältesten Partei Deutschlands.

SPD-Chef Sigmar Gabriel blinkt rechts. Da schau einer an. Das hat’s schon lange nicht mehr gegeben. „Wer auf Dauer alle Integrationsangebote ablehnt, der kann ebenso wenig in Deutschland bleiben wie vom Ausland bezahlte Hassprediger in Moscheen“, wird Gabriel auf verschiedenen Nachrichtenseiten zitiert. Was für ein sinnloses Gequake. Als ob sog. „Integrationskurse“, bei denen zum Bestehen lediglich die Anwesenheit benötigt wird, irgendetwas bringen würden. Und als ob die SPD auch tatsächlich Ernst machen würde.

Zur Klientelpartei SPD passt auch dieser kleine Filmbeitrag ganz gut (ab Minute 6:30).

Advertisements
Kategorien:Deutschland, Islam, Linke
  1. Reichsbürger
    20. September 2010 um 18:02

    Heuchler.Ein ganz billiger Versuch Parteiaustritte seitens der SPD zu verhindern.

  2. böser werwolf
    20. September 2010 um 22:36

    ..nur ein mieser, billiger Trick, den ahnungslosen Bürgern Sand in die Augen zu streuen

  3. 23. September 2010 um 21:04

    ……aber ein Trick der leider immer klappt

  1. 26. September 2010 um 03:57

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: