Startseite > Deutschland, Feuilleton, Geschichte > Am 13. August wäre die Mauer 49 Jahre alt geworden

Am 13. August wäre die Mauer 49 Jahre alt geworden

In den Köpfen ist sie längst noch nicht geschleift. Die Umerziehung eines sozialistischen Systems wirkt lange nach. Folgendes Fundstück möchte ich den Lesern nicht vorenthalten:

Die Probe auf’s Exempel: Wer Verständnis für den sächsischen Russenknecht aufbringt, sollte seine Haltung zum „sozialistischen Paradies“ einmal überdenken. Leute wie dieser Typ hätten Deutschen Brüdern in den Rücken geschossen, hätten diese versucht, aus dem DDR-Gefängnis zu fliehen. Der Scherge kommt also keineswegs zu schlecht weg, ich freue mich über die Genugtuung, welche die nun freien Deutschen gegenüber diesem überzeugten Kommunisten empfunden haben müssen. Und komme mir bitte keiner damit „er habe ja nur seine Pflicht getan“.

Advertisements
  1. blacksun87
    15. September 2010 um 19:14

    “ Die Umerziehung eines sozialistischen Systems wirkt lange nach. “

    Und die der BRD etwa nicht?Die der BRD ist doch viel schlimmer.

  2. Gänsefleisch
    15. September 2010 um 21:23

    „Am vergangenen Montag wäre die Mauer 49 Jahre alt geworden“

    49 Jahre und 1 Monat, um genau zu sein. Baubeginn war nicht der 13. September sondern der 13. August 1961.

    • Grafenwalder
      15. September 2010 um 21:37

      Du hast Recht, da habe ich mich doch tatsächlich um einen Monat vertan – aua! 🙂

      Muss daran liegen, dass in der Glotze grade jeden Tag was darüber läuft.

      • 15. September 2010 um 21:41

        „Muss daran liegen, dass in der Glotze grade jeden Tag was darüber läuft.“

        Dann hättest Du es erst recht wissen müssen:-)

  3. 15. September 2010 um 21:38

    „Am vergangenen Montag wäre die Mauer 49 Jahre alt geworden“

    Darf ich korrigieren, lieber Grafenwalder: Dann wäre die Mauer am 13.9.1961 gebaut worden.Es war aber der 13.8 (!) 1961. Ich weiß das so genau, weil an diesem Tag unsere Lehrerin ganz aufgeregt sagte: „Kinder, in Berlin wird eine Mauer gebaut“ Ich habe dieses Datum nie vergessen, denke jedes Jahr daran.

    • 15. September 2010 um 21:39

      Oh, da sehe ich doch gerade, daß man mir zuvorkam:-)

  4. böser werwolf
    15. September 2010 um 23:48

    Ein Wunder, daß die unselige Mauer „nur“ 28 Jahre Bestand hatte, nicht auszudenken, was für einen Schaden sie nach 49 Jahren angerichtet hätte. Dieser Tage stehen sich die beiden koreanischen Teilrepubliken Spinnefeind gegenüber. Aber auch bei einigen ewiggestrigen Zeitgenossen existiert dieser Schandstreifen noch immer und nicht wenige Berliner, besonders die der „Erlebnisgeneration“ sortieren sich nach wie vor in Ost und West, als ob es nie was anderes gab.., und das nun fast 20 Jahren nach vollzug der Einheit zwischen BRD und DDR oder war es nicht doch ein Beitritt der DDR zur BRD nach Art.23 GG?!?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: