Startseite > Allgemein, CDU - Projekt 18, Deutschland, NPD > Schmutzige Enthüllungen aus Sachsen-Anhalt

Schmutzige Enthüllungen aus Sachsen-Anhalt

Don't hassel the Hoff! Haseloff und Wulff.

In Sachsen-Anhalt wird nächstes Jahr gewählt. Nachfolger von MP Böhmer (CDU) will dessen Parteifreund Reiner Haseloff werden. Um das zu schaffen, greift die CDU schon mal auf unwürdige, ja undemokratische Methoden zurück. Mit Hinweis auf die angeblich menschenverachtende und verfassungsfeindliche Einstellung der NPD (wobei das in Teilen sogar zutreffen mag) rechtfertigt die CDU nun selbst ein Vorgehen, welches in meinen Augen höchst fragwürdig ist.

So kam jetzt eine Handreichung für CDU-Mitglieder ans Licht, die das undemokratische Gebaren der CDU schonungslos offenlegt. Wo es sonst immer heisst, man müsse „miteinander reden“, und zwar mit ausnahmslos jedem, vom Taliban bis zum Steinzeitmarxisten, heisst hier Dämonisierung und Ausgrenzung das Zauberwort! Auf die Argumente des politischen Gegners soll gar nicht eingegangen werden.

Warum nur? Hat die CDU soviel Angst vor der NPD? Das bräuchte sie meiner Einschätzung nach gar nicht. Oder doch? Anscheinend glaubt die Linksrutsch-CDU, die eigentlich überhaupt keine populären Positionen mehr vertritt, selbst nicht mehr an sich, und schätzt sich in einer offenen Diskussion als noch unbeliebter ein als die Spinner der NPD! Je mehr die „Projekt 18“-Bonzen der CDU ihre Felle davonschwimmen sehen, desto stärken kämpfen sie gemeinsam mit der Rotfront gegen alles, was rechts von ihr ist.

Und dieser Kampf bezieht sich nicht etwa nur auf den politischen Betrieb. Nein, NPD-Abgeordnete sollen in ihrer Existenz vernichtet werden. Ganz aktuell soll hier ein Exempel an dem Schornsteinfeger Lutz Battke statuiert werden. Dieser sitzt für die NPD im Stadtrat von Laucha (3.200 Einw.). Er soll nicht mehr kehren dürfen und auch keine Jugendfussballmannschaften mehr trainieren!

Ist das ein fairer politischer Umgang? Demokratisch gewählte Volksvertreter ignorieren, ausgrenzen und Vernichten, anstatt mal zu fragen, warum die Leute die NPD wählen, und nicht die immer verhasster werdende, volksferne CDU? Das entspricht nicht meiner Vorstellung von Politik!


Flattr this

Advertisements
  1. kingslayer
    17. August 2010 um 13:23

    Zu diesem Artikel kann ich nur einen weiteren zitieren, der in eine ähnliche Kerbe schlägt: http://www.blauenarzisse.de/v3/index.php/aktuelles/1831-nicht-nur-schornsteinfeger-trifft-es-erzieherin-beurlaubt-wegen-falscher-gesinnung

    Dieses Thema ist dadurch besonders heikel, da es objektiv sicher richtig ist, seine Kinder (Beispiel Erzieherin) vor rassistischem Gedankengut, welches die NPD sicherlich vertritt, zu schützen, auf der anderen Seite aber es nicht angehen kann, dass man Menschen wegen ihrer persönlichen Überzeugung ihrer beruflichen Existenz beraubt !
    Die „Steinzeitmarxisten“ sind mal wieder aus dem Schneider und können ihren totalitären Umtrieben frönen.

  2. Grafenwalder
    17. August 2010 um 14:41

    Die Sezession hat hier auch mehrere Fälle aufgelistet:
    http://www.sezession.de/18523/deutsche-opfer-fremde-taeter.html

    Schlimm, wie weit es schon gekommen ist!

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: