Archiv

Archive for the ‘NPD’ Category

Stellungnahmen der Parteien zum Ausgang der BTW

23. September 2013 21 Kommentare

logos

Vorläufiges amtliches Endergebnis:

http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/ergebnisse/bundesergebnisse/

Im Folgenden die Stellungnahmen der Parteien zur Bundestagswahl (sofern vorliegend): Weiterlesen…

Deutsche Demokratische Bundesrepublik schlägt wieder zu

4. September 2013 2 Kommentare

Deutsche Politiker und Medienvertreter sind immer schnell dabei, wenn es gilt, anderen Staaten “Demokratiedefizite” vorzuwerfen, etwa Ungarn oder der Ukraine.

null

Dabei braucht man gar nicht in die Ferne schweifen:

Stadt Bad Hersfeld entfernt NPD-Wahlplakate
Bad Hersfeld. Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling (Bild) hat nach Rücksprache mit den anderen Magistratsmitgliedern bereits in der vergangenen Woche Wahlplakate der NPD durch Mitarbeiter des Bauhofs in der gesamten Kreisstadt entfernen lassen. Weiter im Text…

Ist das nicht schön? Ein FDP-Bürgermeister entscheidet willkürlich über das Entfernen von Wahlplakaten einer ihm nicht genehmen Partei! Die UNO sollte endlich Wahlbeobachter schicken, des weiteren kann man ausländischen Staaten, die immer unter der “volldemokratischen” Arroganz deutscher Systempolitiker und ihrer Schranzen zu leiden haben, nur empfehlen, derlei Vorgänge genau zu beobachten und zu dokumentieren, und bei entsprechender Gelegenheit der Weltöffentlichkeit zu präsentieren (ich denke da etwa bei Pressekonferenzen im Rahmen eines Gauckler- oder Merkelova-Besuches). Der Vorfall ist nämlich kein Einzelfall, beinahe wöchentlich liest man von ähnlichen kriminellen Handlungen im Rahmen des Kampfes deutscher Behörden “gegen Rechts”.

Nachtrag: Mittlerweile wurde Fehling gerichtlich verpflichtet, die Plakate wieder anbringen zu lassen. 1:0 für die NPD!

Stimmungsbarometer zur Bundestagswahl

7. August 2013 10 Kommentare

Langsam ist es an der Zeit, sich für den 22. September festzulegen. Die Positionen der Parteien sind bekannt, daran wird sich auch nichts mehr ändern. Lediglich bei der AfD wird evtl. spannend werden, ob sie sich in der ein oder anderen Frage noch konkret festnageln lässt, freiwillig oder aufgezwungen. Aus einer aktuellen Rede von Bernd Lucke:

[...] Aber, meine Damen und Herren, es gibt immer eine Alternative.
Und es gibt diese Fragen, die drängenden Fragen unseres Staates, unserer Gesellschaft, unserer Demokratie. Fragen, die existentiell sind für unsere Zukunft: Wer bezahlt unsere Schulden, wenn unsere Schulden ständig weiter wachsen? Wie sichern wir unsere Renten, wenn es viel mehr Rentner als Kinder gibt? Wie wahren wir unseren Wohlstand, wenn wir mit unserem Wohlstand für die Schulden anderer Länder haften? Wie versorgen wir uns mit Energie, wenn wir uns zwingen, unrentable und unzuverlässige Energien zu verwenden? Wie verändert sich unsere Gesellschaft, wenn wir Menschen anziehen, die sich in unsere Gesellschaft nicht integrieren? Wie entwickelt sich unser Rechtsstaat, wenn unsere Regierung das Recht nicht respektiert? Welche Zukunft hat Europa, wenn die europäische Währung Europa spaltet? [...]

Es klingt vorsichtig auch das Thema Zuwanderung an, jeher das emotionale und existentielle Kernthema aller rechter Politik in der BRD. Der Punkt wird später von Lucke noch ausgeführt und dreht sich hauptsächlich um die derzeitige Zigeuner-Schwemme. Weiterlesen…

DE: organisator offenbar ausgeschieden!

18. Juli 2012 3 Kommentare

Nach den Hackerangriffen und Kommentarspalten-Spam-Aktionen der letzten Tage triumphiert die antiFa: So wird auf “Indymedia” berichtet, dass nach DeutschlandEcho nun das Nazi-Portal “Altermedia” an der Reihe sei. Auch hier solle in den Kommentarspalten getrollt werden, was das Zeug hält. Dazu wären freilich nicht die gehackten DE-Nutzerdaten nötig gewesen. Ansporn gab aber offensichtlich die erfolgte Einstellung der Kommentarfunktion auf DeutschlandEcho. Auch DS-aktuell, das von Matthias Faust geleitete NPD-Organ mit teils überlappender Leserschaft, ist im Fadenkreuz.

Außerdem hatte die Aktion bei DE wohl auch personelle Konsequenzen: organisator, der eigentliche Macher hinter dem Portal, wird dort nun als “Ehemaliger” und “inaktiv” geführt. Weiterlesen…

NPD-Konzert “Rock für Deutschland”

Videodokumentation zum (von Glatzen) gut besuchten Nazi-Rock-Konzert in Gera am 7. Juli. Veranstaltet von NPD und dem berüchtigten “Thüringer Heimatschutz”, waren neben dem NPD-Chef von Thüringen Patrick Wieschke, welcher lebendiges Zeugnis der Symbiose beider Organisationen abgibt, als weitere hochrangige Redner anwesend: Dieter Riefling, Matthias Faust sowie der Ex-Vorsitzende Udo Voigt. Für unfreiwillige Lacher sorgt Voigt während seiner Rede, als er den NSU als “von Geheimdiensten aufgebaut” bezeichnet. Wieviele der dort Anwesenden wohl ebenfalls auf den Gehaltslisten der Geheimdienste stehen?

Kategorien:NPD

DeutschlandEcho gehackt

11. Juli 2012 7 Kommentare

Wie Anfang der Woche bekannt wurde, haben linksextreme Kriminelle das NPD-nahe Internetportal DeutschlandEcho (vulgo: “NPD-Echo”) gehackt und dabei u.a. Nutzerdaten der Kommentarschreiber “erbeutet”. Diese im Internet nun frei verfügbaren Daten enthalten u.a. die E-Mail-Adressen der Kommentatoren. So ist es den linken Affen mithilfe dieser Angaben nun möglich, sich auf DE als Stammkommentator auszugeben und davon machen sie im derzeit einzigen noch für Kommentare offenstehenden Artikel auch reglich Gebrauch; So wurden unter anderem auch unter meinem Pseudonym “Grafenwalder” Kommentare veröffentlicht, diese sind jedoch allesamt gefaked (bis auf jenen, welcher deren Löschung fordert) und es werden auch zukünftige Kommentare womöglich in diese Kategorie fallen. Dies bitte ich bei der Lektüre zu beachten. Ansonsten ist die Aktion von meiner Warte aus völlig undramatisch zu bewerten. Auch der Redaktion und allen anderen Kommentatoren würde ich zur Gelassenheit raten und bei aufkommender Nervosität sollte man mal ein paar Nächte darüber schlafen. Neben einer möglichen “Enttarnung” der Redaktion (was natürlich für diese höchst unerfreulich wäre), kann ich wirklich nicht erkennen, wo diese nun für irgendwelche “strafbaren Äußerungen” verantwortlich gemacht werden könnten. Meiner Kenntnis nach fallen in diese Kategorie vor allem solche Äußerungen, welche einen gewissen Österreicher glorifizieren oder solche, die gewisse offenkundige Tatsachen der Zeitgeschichte anzweifeln. Beides konnte man auf DE niemals lesen, hier war die Moderation rigoros. Möglicherweise existiert die ganze “Verunsicherung”, die aus vielen der derzeitigen Kommentare herauszulesen ist aber nur in den Träumen der Antifa, die wie bereits erwähnt im Moment unter falschen Namen ausgiebigst Selbstgespräche führt.

NPD Niedersachsen Wahl 2013

17. Mai 2012 3 Kommentare

Erstes provokantes Wahlplakat enthüllt.

Warum wir die NPD ertragen müssen

12. Februar 2012 3 Kommentare

Solch treffenden Kommentar wie hier bei NDR Kultur hört man im GEZ-Rundfunk selten:

Warum wir die NPD bis auf weiteres ertragen müssen – Keinesfalls aber Verfassungsschützer, die mit dem Feuer spielen. Gedanken zur Zeit von Horst Meier.

Quelle: www.ndr.de

NPD-Bundesorganisationsleiter Patrick Wieschke

NPD-Bundesorganisationsleiter Patrick Wieschke

Kategorien:Allgemein, NPD

Erkennt die NPD die Oder-Neiße-Grenze an?

16. Dezember 2011 16 Kommentare

Udo Pastörs (NPD) bekommt wegen wiederholter Bezeichnung seines Bundeslandes als (Mecklenburg und) “Pommern” einen Ordnungsruf und in Folge sogar das Wort entzogen. Diese in der NPD geläufige Sprachregelung deutet darauf hin, dass die NPD in der Gegenwart angekommen zu sein scheint.

Nach über 60 Jahren scheint sie endlich die schon jahrzehntelang zementierte Realität zu akzeptieren, dass die deutschen Ostgebiete unwiederbringlich verloren sind. Da NPD-Vertreter das Bundesland, das eigentlich nur das historische Vorpommern umfasst, sehr konsequent als “Pommern” bezeichnen, suggerieren sie damit, dass dieses Gebiet das gesamte Pommern umfasse, und nicht nur den westlichsten Teil der historischen Provinz.

Damit stellt sich die NPD deutlich gegen die herrschende Meinung, dass das Bundesland eben nur aus dem westlichen Teil des alten Pommerns besteht, und somit der überwiegende Teil Pommerns nach dem Krieg an Polen verloren wurde. Diesen schmerzlichen Verlust möchte die NPD mit ihrer Sprachregelung wohl kaschieren.

Oder will die NPD etwa andeuten, dass das derzeitige Bundesland oder die Bundesrepublik Autorität über den polnischen Teil Pommerns ausübt? Letztere Ansicht sorgt beim objektiven Beobachter doch für Heiterkeit. Eher verhält es sich doch anders herum, kann doch ein deutscher Außenminister den Polen keinen Wunsch abschlagen und sieht seine Pflicht vornehmlich darin, den östlichen Nachbarn zu gefallen.

Hier der aktuelle Redebeitrag (Wortentzug am Ende des Videos):

Kategorien:NPD

Wird die NPD unter Apfel zum Überflieger?

4. Oktober 2011 21 Kommentare

Auch die Lichtgestalt Holger Apfel wird die Nazipartei NPD nicht aus dem 2-4%-Ghetto herausführen. Das muss jedem klar sein, der bei den Verlautbarungen Apfels genauer hinhört. Denn Apfel will nicht wirklich alte Zöpfe abschneiden, nicht ehrlich den Blick in die Zukunft richten und die Sackgasse Nationalsozialismus hinter sich lassen, sondern einfach nur die Nazis in “verkleidete Nazis” umtrainieren.

Weiterlesen…

Kategorien:NPD
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 58 Followern an

%d Bloggern gefällt das: