Startseite > Deutschland, NPD > Axel Reitz ist Josef Goebbels

Axel Reitz ist Josef Goebbels

In weiteren Rollen:

Ralph Tegethoff als Rudolf Hess

Dieter Riefling als Adolf Hitler

u.a.

Dieses Bonbon der deutschen Kleinkunstunterhaltung war bisher nur absoluten Kennern bekannt, dank eines Artikels auf DeutschlandEcho bin nun auch ich darauf gestoßen, und möchte euch diesen Höhepunkt nicht vorenthalten, Kameraden!

Ich sage voraus, dass diese Männer mit ihrem unbeugsamen Idealismus und ihrer ungeschminkten Liebe zum Nationalsozialismus der NPD noch viel Freude und Erfolg bescheren werden. Hoffen wir, dass der Kamerad Gauleiter Reitz auch noch bei vielen weiteren Wahlen für die Nationaldemokröten antreten darf, und so der Verwässerung durch diverse Sachsen und andere System-Halblinge, wie den erbeuteten DVU-Mitgliedern, weiterhin Paroli bieten kann!

In diesem Sinne:

Heil

-Kräuter sind sehr nützlich.

Kategorien:Deutschland, NPD
  1. Rampage
    2. Februar 2011 um 18:02 | #1

    Doch auch bei der extremen Linken ist das Bedürfnis nach Bespaßung recht hoch.

    http://www.youtube.com/watch?v=ZzPWnx3cFDY

  2. Reichsbürger
    2. Februar 2011 um 20:14 | #2

    Wahrlich ein lustiges Video.Es ist nette Unterhaltung.Jede Politische Ausrichtung kann man verlustigend darstellen.Doch es ist immer einfach sich über Dinge und Menschen lustig zu machen.Auch wenn die Kameraden mit ihren Beiträgen eine Comedy-serie zu einem Gassenhauer machen könnten,haben sie mit dem was sie sagen recht.

    • Berti Stein
      6. Februar 2011 um 14:35 | #3

      Ich kann inhaltlich (!) nur A. Reitz zustimmen und stellenweise auch S. Flug. Die anderen sind einfach bloß albern, wie die gesamte Veranstaltung. Wie sie reden, wie sie sich dar stellen … alles peinlich. In ein paar Jahren werden sich die meisten “Redner” wünschen es wäre nie veröffentlicht worden.

  3. Idealist
    2. Februar 2011 um 20:55 | #4

    Hardliner gibts in jeder Partei und gerade diese Hardliner sind doch die Personen, die ihr Leben aufopferungsvoll der Partei widmen. Diese Menschen finden durch die Arbeit die sie tagtäglich für ihren Glauben verrichten keine normale Arbeit. Wer hält sein Kopf für den Staat hin? Die Hardliner. Wer wird in der Presse und in den eigenen Reihen durch den Dreck gezogen, wenn mal wieder etwas nicht klappt? Diese Spalterei die von beiden Seiten aus geht ist Schwachsinn. Gerade diese Hardliner findet man bei Flugblattverteilungen, bei Demonstrationen und Parteiveranstaltungen. Und das wird noch mit Hohn bedankt.

  4. Lohengrin
    2. Februar 2011 um 21:18 | #5

    Ich bin selber NPD-Mitglied und kann es nicht nachvollziehen, dass man solche “Menschen” ernst nimmt bzw. bei Parteiveranstaltungen zu lässt.

    PS:Und Flug in der Rolle als Gregor Strasser^^

    • Berti Stein
      6. Februar 2011 um 14:43 | #6

      Ich glaube nicht, das diese Typen in unserer Partei wirklich ernst genommen werden. Ich kann mir nicht vorstellen, das Leite wie Pastörs, oder Apfel – also Leute die WIRKLICH in der Politik stehen – einen Dieter Riefling an Bord ihrer Truppe holen würden.

      • 6. Februar 2011 um 16:08 | #7

        Leute wie Judenrepublik- Pastörs reden auch nicht anders als die Witzfiguren im obigen Beitrag. Vgl. http://www.youtube.com/watch?v=e6Fg3bnRdYc.

        Da gibt es nur eine Schlußfolgerung: Es handelt sich um zwei Lager und die demokratische Rechte sollte den größtmöglichen Abstand zu NPD und Umfeld einhalten.

  5. Thoniz
    2. Februar 2011 um 22:45 | #8

    Haha echt genial, danke Grafenwalder!

  6. Rampage
    2. Februar 2011 um 23:36 | #9

    Sorry sorry sorry,- das erste Video wurde von YouTube gelöscht,- hier ist der re-release…. Bitte weitergeben… please share Danke

    Hier geht es um die Party des roten Zeckenpacks in Berlin.

  7. Marinetti
    3. Februar 2011 um 03:31 | #10

    Sehr geil, könnte echt ne FAP Veranstaltung vor 25 Jahren gewesen sein. Leute zieht mal die Vorhänge zurück, die 80ér sind vorbei!

    • Berti Stein
      3. Februar 2011 um 11:30 | #11

      Unterm Strich ziemlich peinlich. Das ganze Auftreten, das Gestikulieren, die Mimik, schlechtes Nacheifern vergangener Tage, lächerlich.

      Dennoch, was Reitz in diesem Filmchen sagt, ist inhaltlich richtig. Schaut es Euch ruhig noch mal an und hört WAS er sagt.

      Dieter Riefling schießt den Vogel ab. Was für ein Spinner…

  8. 3. Februar 2011 um 07:39 | #12

    “Hoffen wir, dass der Kamerad Gauleiter Reitz auch noch bei vielen weiteren Wahlen für die Nationaldemokröten antreten darf”
    Wohl kaum. Der Aufnahmeantrag von Hitlerjunge Popo in die NPD wurde abgelehnt. Seitdem macht der Beisicht-Spezi kräftig Stimmung gegen die NPD. Bis auf einzelne Spinner hatte er auch nie groß Anhängerschaft in der Partei.

    • 4. Februar 2011 um 11:16 | #13

      Was bist du denn für ein Kerlchen? “Hitlerjunge Popo”? Das ist ja wohl unterste Schublade! Wie kommst du dazu Reitz Beisicht-Spezi zu nennen? Reitz hat sich überall von Pro und Beisicht distanziert, gerade zu Zeiten als er für die NPD aktiv war. Und wo hetzt er denn gegen die NPD? Gibt es da einen einzigen Beleg für, ein einziges Zitat? Mir scheint hier is einer neidisch.

  9. Berti Stein
    3. Februar 2011 um 11:20 | #14

    “…Wir werden in diesem Land hier parlamentarisch nichts mehr lösen…” Staphan Flug

    Hat er denn damit unrecht?

  10. 3. Februar 2011 um 12:38 | #15

    Diese Figuren sind zurecht bedeutungslos. Aber die Inhalte kann man, bis auf Dieter Rieflings Gequatsche, durchaus nachvollziehen.

    Es ist eben eine Vermarktungsfrage – daran müssen wir arbeiten. Da nützt es aber nichts, lieber Heilkräuterkamerad Grafenwalder, nur an allem herumzukritisieren, dabei auch noch gewissen PRObanden herauszulassen und keine Verbesserungsvorschläge zu machen.

  11. 3. Februar 2011 um 14:40 | #16

    Jeder möge sich mal das Video und sich vorstellen, dass Hans Püschel diesen Parteitag besucht hätte.

    Er wäre noch immer verbittert in der SPD oder resignierend zu den Nichtwählern gegangen. Allein daran merkt man, wie sehr in NRW noch in falschen Bahnen gedacht und gehandelt wird.

  12. Deutschnationales_ Feigenblatt
    3. Februar 2011 um 14:41 | #17

    Wer zum Teufel sind die Mitternachtsspitzen ???

  13. Reichsbürger
    3. Februar 2011 um 18:23 | #18

    Die Massenproteste von den Prospaltern sind nicht weniger lächerlich.Ich finde es zudem sehr kindisch auf diesem video rumzureiten.

  14. blacksun87
    3. Februar 2011 um 23:08 | #20

    Die Leute sollen mal checken das des besten Falls eben Leuten von uns gefällt sonst niemandem ^^ Warum ist man in einer Partei wenn man lieber Partisane wäre?

    Also ich würd vorher austretten und auch net nur davon labern…

  15. Marco S.
    4. Februar 2011 um 15:40 | #21

    Muss das ein erhabenes Gefühl sein,vor einem Grüppchen Menschen zu stehen und sich selbst durch sinnentleerte Phrasen aufzublasen. Wie hochtrabend muss dann erst der kleine Applaus anschliessend sein.

    ich stell ich dar,ich bin ein Füherer.

    Und das ist das eigentliche Problem. Es läuft so lange glatt,bis das nächste pubertäre Alphatierchen das Feld betritt,und alle Stricke an sich reissen will,weil er selbst ein Problem mit Autoritäten hat.So zerhacken sich die Krähen und … schädigen eigentlich mehr als sie ursprünglich vielleicht beabsichtigten.
    Stühle sägen,Intriganten hofieren, Pfründe sichern – ja,das macht uns wirklich kaputt,die Sucht nach Aufwertung der eigenen Persönlichkeit.

    Ein großer Teich war zugefroren,
    Die Fröschlein, in der Tiefe verloren,
    Durften nicht ferner quaken noch springen,
    Versprachen sich aber im halben Traum,
    Fänden sie nur da oben Raum,
    Wie Nachtigallen wollten sie singen.
    Der Tauwind kam, das Eis zerschmolz,
    Nun ruderten sie und landeten stolz
    Und saßen am Ufer weit und breit
    Und quakten wie vor alter Zeit.

  16. Fahnenträger
    4. Februar 2011 um 16:53 | #22

    “Axel Reitz ist Josef Göbbels”

    Ich lach mich tot, @Grafenwalder. Was ein schwachfug. Eher wird aus Angela Merkel, Mata Hari :-)

  17. 5. Februar 2011 um 19:30 | #23

    Fahnenträger :
    „Axel Reitz ist Josef Göbbels“
    Ich lach mich tot, @Grafenwalder. Was ein schwachfug. Eher wird aus Angela Merkel, Mata Hari

    Der ganze Beitrag is reiner Schwachfug.

    • 7. Februar 2011 um 12:45 | #24

      Lieber Nazrev,

      die Veranstaltung im Video ist nun wirklich atemberaubend – aber im negativen sinne. Mach den Püschel-Vergleich (s.o.) und Du merkst es.

      Immerhin ist Reitz aber ein Effizienzkünstler:
      http://voxpopuliblog.wordpress.com/2011/02/03/axel-reitz-legt-wuppertal-lahm-mit-videos

      • 8. Februar 2011 um 01:23 | #25

        Püschel, Püschel, wer is denn Püschel? Ach so ja der ex-SPD-Fuzzi der nun als Superstar der NPD gefeiert wird obwohl er nach wie vor ein verkackter Demokröt ist.

        Püschel hat NICHTS begriffen, gar NICHTS! Er ist noch immer in der Matrix BRD gefangen und ihr geilt euch daran auf!

        Dann doch lieber Reitz, Riefling und Co. Die sind wenigstens authentisch! Von denen bekennt sich keiner zum kaputten System und pilgert nach Israel!

  18. Basa Donard
    25. Februar 2011 um 19:45 | #26

    Herr Tegethoff sieht sich im Geiste bestimmt im Sportpalast stehen.

  1. 3. Februar 2011 um 16:49 | #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 58 Followern an

%d Bloggern gefällt das: